Marokko 2015 Motorradrallye

München +++ Monaco +++ Marrakesch

Samstag, 19. März 2011

Wie muss ein Motorrad heutzutage aussehen...?

Naja, frueher hat man eine Yamaha XT gekauft und fertig. Heute kauft man irgendeine Enduro und kann spielend nochmal die Haelfte des Neupreises investieren in Zubehoer und technischem Upgrade. Hier ist mal eine Liste der Accessoires, die ich meiner BMW spendiert habe:

beheizte Griffe von BMW
Alu-Motorschutz von BMW
Sturzbuegel von Wunderlich
Hauptstaender von BMW
Xenon-Hauptscheinwerfer von Touratech
Nebelscheinwerfer von Touratech
breitere Fussrasten von Wunderlich
bequemere Sitzbank von Touratech
Bordcomputer von BMW
Tripcomputer von Touratech (IMO 300)
Kettenschmiersystem von Scottoiler
Lenkererhoehung von Wunderlich
Koffertraeger von Touratech
Zega-Koffer von Touratech
Topcase von Touratech
Gepaecktraeger von Touratech
Reifen von Continental (TKC 80)
Federgabelholmschutz von Touratech
Bordwerkzeug von Adventure Designs
Bordsteckdose von Louis
Federung von Oehlins
Roadbook-Halter von Touratech
Kuehlerschutzgitter von Wunderlich


BMW hat mir beim Kauf des Motorrades vor 2 Jahren einen Presserabatt gewaehrt, Touratech hat mir grosszuegige Preisnachlaesse auf ihre Produkte gegeben, aber waren auch bei Fremdprodukten von Oehlins und Kahedo noch in der Lage, den Preis zu senken. Continental hat Martina und mir gar die Reifen zum Nulltarif ueberlassen. Und BMW hat auch die Fahrerausstattung fuer mich zugesagt... soll wohl in den naechsten Tagen bei mir eintreffen. Allen Sponsoren danken wir von Herzen. In Zeiten wirtschaftlicher Anspannung und jeder Menge Anfragen zur Unterstuetzung ist das sicher keine Selbstverstaendlichkeit.


Meine ersten Reisen habe ich mit diversen Yamahas vom Typ  XT 600 Tenere unternommen. Das war damals State-of-the-Art. Spaeter bin ich mit einigen Hondas der Baureihe XRV 750 Africa Twin in eine hoehere Liga aufgestiegen. Dass Honda dann irgendwann versaeumt hat, einen kompetenten Nachfolger zu entwickeln, war schade, war der Motor der 750er doch 'ne echte Wucht. Leider gab es nie einen KAT und gesoffen hat die Maschine auch wie ein Loch... Dann kam KTM mit der 950er auf den Markt, aber ohne KAT und ohne ABS, und danach hat BMW mit der 800er einen wuerdigen Nachfolger fuer die Africa Twin angeboten. KAT uns ABS fuer die westliche Welt und Asphalt, trotzdem bestueckt mit Genen fuer abseits der Strasse. Dieses Motorrad wird fuer die naechsten 6 Monate nun mein Gefaehrt(e) sein.

Im letzten Jahr in Suedamerika hat die BMW nicht mal eine Schraube verloren...

Keine Kommentare:

Kommentar posten