Marokko 2015 Motorradrallye

München +++ Monaco +++ Marrakesch

Freitag, 1. April 2011

Laenge x Breite

Damit ich nun auch immer schoen weiss, wo ich bin (und ein bisschen ihr auch) zeige ich euch mal meine Spielzeuge. Da ist zunaechst mal das handelsuebliche Garmin 60CSx, vor einigen Jahren das State-of-the-Art GPS-Geraet, heute aber immer noch vom Feinsten. Das duerfte mir in den U.S.A. vermutlich echt gute Dienste leisten, in Asien bin ich da nicht so sicher. Die Weltkarte ist reichlich grob gestrickt und Ortsausfahrten erkennt, geschweige denn korrigiert das Navi nun eher selten. Und um nach 50 km in der falschen Richtung gefahren enttaeuscht umzukehren, kann man auch schnell mal an 'ner Tanke nach dem rechten Weg fragen. Ich nehme es trotzdem mit, weil es, wie gesagt, fuer Amerika und spaeter dann fuer Europa gute Kartensaetze gibt...

Das Geraet in orange ist der sogenannte SPOT Tracker. Ein simpler GPS-Sender mit folgenden Funktionen: I/O Schalter, OK Taste, Track Taste und Taste fuer persoenliche Botschaften. Ganz links gibt es noch den Ich-brauche-Hilfe Button, ganz rechts ist die SOS Taste. Ich kann alle paar Tage bis zu 10 vorher bestimmten e-mail Adressen mitteilen, dass es mir gut geht oder eine Fahrroute auf Google Map hinterlassen. Wenn ich ganz dringend Hilfe brauche, kann ich den SOS Knopf druecken und in kurzer Zeit soll weltweit ein Notruf zu meiner Rettung ausgegeben werden, die in Kombination mit einer Reiseunfallversicherung dann auch noch erstattet wird bis 100,000.- U$. Hoffentlich brauche ich den nie... 

Keine Kommentare:

Kommentar posten