Marokko 2015 Motorradrallye

München +++ Monaco +++ Marrakesch

Samstag, 14. Mai 2011

Stampede

Junge, Junge, das war ein Tag...

Erst musste einmal die Bundesliga im finalen Stadium beobachtet werden. In der Halbzeitpause wollte ich dann duschen, um mich auf den schweisstreibenden Tag vorzubereiten. Den Umschaltknopf von Wanneneinlauf auf Brausekopf habe ich einfach nicht gefunden. Ist ja auch jedesmal woanders. Genauso ist es unmoeglich, die vielen Steh- und Wandlampen einheitlich ein- und auszuschalten. Da muss man manchmal in die Fassung greifen, um den bloeden mikroskopisch kleinen Druckschalter zu finden, ein andermal handelt es sich um einen Drehknopf, der wie eine Zierschraube aussieht. Wenn dann noch die Birne defekt ist, der Stecker hinter einem Schrank nicht eingesteckt ist oder gar die Steckdose funktionslos ist, kann man sich vorstellen, dass es etwa 45 Mio. Moeglichkeiten gibt, sich in einer Halbzeitpause zu aergern. Kommentar von Martina: ist gut gegen Alzheimer...


.

In der Stadt Bartlesville, OK, haben wir uns ein Hochhaus angesehen, entworfen von Frank Lloyd Wright, einer Kapazitaet in Sachen Baustoffverplanung. Er bekam den Auftrag, mitten in der Walachei ein Kunstwerk zu designen von Frank Phillips, einem Industriellen aus der Gegend, der Millionen mit schwarzem Gold gemacht hat.


Endlich unterwegs, haben wir heute mal so richtig im Dreck gewuehlt. Ich hatte irrtuermlich einen falschen Abzweig gewaehlt und lockte Martina auf einen klitzekleinen Feldweg, ueber Weiden, so weit das Auge reicht, und auf denen natuerlich Hunderte von Rindern vorerst friedlich grasten. Kaum, dass wir ein paar Meter auf die Herde zugebrummt sind, kam Bewegung ins lebende Frischfleisch. Ich habe nur noch gedacht: hoffentlich ueberrennen die uns nicht versehentlich. Nach einigen Kilometern sind wir umgekehrt und mussten nochmal ueber den schlammigen Weg vorbei an den Bestien...


Wenn man so durchs Land faehrt, faellt auf, dass das, was bei uns die Karnickel,  im Osten der USA die Waschbaeren, hier die Armadillos sind. Die Guerteltiere auf der Srasse sind eindeutig in der Ueberzahl, Schlangen und Schildkroeten teilen sich die Plaetze... 


Alle paar Meter finden sich diese Oelfoerderpumpen. Das ganze Land ist davon uebersaeht. Aber wenn man dann mal Sprit braucht, ist man da ganz falsch...

Wir TV-Leute denken ja gern in 4:3 oder 16:9 Bildern. Heute Nachmittag hatte mein Fern-Seh-Bild die Dimension 100:1, so flach war das Land, so wenig bebaut mit so endlos langen geraden Strassen.


Mit unserem Minigrill, den ich vor ein paar Tagen mal irgendwo fuer 5 Bucks erstanden hatte, liegen wir uebrigens ganz weit vorn. Kohle und Brandbeschleuniger gibt's an jeder Tanke und flugs ist vor dem Motelzimmer ein Bar-B-Q aufgebaut, sehr zur Erheiterung unserer Hotelnachbarn.

 


Keine Kommentare:

Kommentar posten